Diabetes

Niemand ist schuld am Typ I Diabetes, niemand hat etwas falsch gemacht, und niemand hätte ihn verhindern können. Unser Ziel ist es, die Betroffenen und deren Familien im Alltag und auf dem Weg ins Erwachsenenalter zu unterstützen, die für die aktuelle Situation individuell bestmögliche Therapie anzubieten, die eine optimale Stoffwechselkontrolle und Integration des Diabetes in den Alltag, eine gute Krankheitsakzeptanz und normale psychosoziale aber auch körperliche Entwicklung ermöglicht. Hierbei nutzen wir auch alle technischen Neuerungen wie Sensortechnologie und Insulinpumpen. Um den Aufwand für die Familie zu reduzieren und eine bestmögliche Betreuung zu ermöglichen, bieten wir zwischen den 3-monatlichen Verlaufskontrollen auch E-Konsultationen an, bei denen wir die elektronisch übermittelten Daten beurteilen und wenn nötig Therapieanpassungen vorschlagen. Die Eigenständigkeit und Kompetenz der Betroffenen und deren Familien ist uns sehr wichtig, so fördern wir nicht nur die Vernetzung und den Austausch zum Beispiel über Swiss Diabetes Kids, sondern bieten auch Workshops und Diskussionsrunden für Betroffene und deren Eltern an.

Bei uns betreute Patienten und Familien können das Material und die Medikamente über unsere Praxisapotheke beziehen; dabei werden die von der Krankenkasse rückerstatteten Preise verrechnet. Ideal ist, wenn Sie uns vor der Konsultation ein Email schreiben und das Material, das Sie für die kommenden 3 Monate brauchen, auflisten. Diese Liste hilft Ihnen den Bedarf zu berechnen.